Toyota, Williams und Red Bull wechseln

Mittwoch, 3. August 2005 | 0 Kommentare
 

Wie die Bild-Zeitung schreibt, werden ab der kommenden Saison die Formel-1-Teams Toyota, Williams und Red Bull ihre Reifen von Bridgestone statt von Michelin beziehen. Da es vermutlich ab 2008 einen Einheitsreifen in der Formel 1 geben wird, und dieser – ebenfalls nur – vermutlich von Bridgestone gestellt wird, „hätten alle Teams, die so früh wie möglich diese Gummis fahren, Vorteile“, kommentiert die Zeitung weiter. Eine offizielle Bestätigung der Wechselgedanken der drei Teams gibt es indes nicht.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *