Finalteilnehmer der „Dartkönig“-Aktion von Com4Tires stehen fest

Montag, 11. Juli 2005 | 0 Kommentare
 
Klaus D. Deussing (links), Leiter Com4Tires und Gundlach-Marketingchef, mit einem potenziellen „Dartkönig“
Klaus D. Deussing (links), Leiter Com4Tires und Gundlach-Marketingchef, mit einem potenziellen „Dartkönig“

Seit März wird bei der vom Großhändler Reifen Gundlach initiierten Reifenhandelskooperation Com4Tires bereits um den Titel des „Dartkönig“ gespielt. Nachdem sich Com4Tires-Kunden zunächst bei den Partnerbetrieben der gesamten Republik im Dartspiel versuchen konnten, folgten drei Qualifizierungsrunden in Nürnberg, Recklinghausen und Koblenz. Unter den insgesamt 59 Teilnehmern wurden dabei diejenigen 36 Finalisten ausgespielt, die in der für September geplanten Endrunde letztendlich den mit einer Siegprämie von 1.

000 Euro dotierten Titel als „Dartkönig“ unter sich ausmachen werden. Zusätzlich spielten die drei Sieger der Veranstaltungsorte für die Zwischenrunde gegeneinander um Sachpreise: Andreas Chelmowski (Recklinghausen) gewann einen Satz Com4Wheels-Aluräder, René Rychlik (Nürnberg) einen Satz GT-Radial-Reifen und Werner Kohnz (Koblenz) das Reifendruckkontrollsystem „Road Snoop“ von Nokian. Zu den Gewinnern der „Dartkönig“-Aktion kann sich allerdings auch die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ zählen: Um deren Hilfsprojekte zu unterstützen, überweist die Com4Tires-Zentrale nämlich das Startgeld von einem Euro pro Teilnehmer an sie.

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *