SmarTire: Weniger Umsatz, mehr Verlust

Donnerstag, 16. Juni 2005 | 0 Kommentare
 

Der kanadische Anbieter von Reifendruck-Kontrollsystemen SmarTire bleibt weiterhin in tiefroten Zahlen und muss auch kräftige Umsatzverluste verschmerzen. Für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2005, das am 30.4.

endete, betrug der Verlust 5,31 Millionen US-Dollar (minus 2,95 Mio. vor Jahresfrist); in den ersten neun Monaten summierte sich der Verlust auf 11,79 Mio. US-Dollar (minus 8,12 Mio.

in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2004). Der Umsatz war mit 330.406 Dollar im Quartal und nur noch 1.

022.484 in den ersten neun Monaten stark rückläufig. SmarTire will diesem Negativtrend dadurch begegnen, dass neben dem Pkw-Segment jetzt Prioritäten auf Nutz- und Freizeitfahrzeuge, Omnibusse und Motorräder gelegt werden.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *