Gefräste Schmiedefelge von Graf

Freitag, 4. Februar 2005 | 0 Kommentare
 
Äußerst hochwertig positioniert
Äußerst hochwertig positioniert

Die Graf-Felgenmanufaktur residiert auf Schloss Liebenstein bei Neckarwestheim und hat sich einer exklusiven Schiene verschrieben. Als Material für die jetzt präsentierte gefräste dreiteilige 5-Speichen-Felge mit schwarzem Stern 933T nennt Graf „massives geschmiedetes Titan-Aluminium“, die Außenringe sind aus Edelstahl. Erhältlich ist der Radtyp bereits in 19- und 20-Zoll-Größen für alle 5-Loch-Anwendungen, weitere bis 22 Zoll sind in Vorbereitung.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *