Carlisle stößt Automotive-Geschäft ab

Freitag, 7. Januar 2005 | 0 Kommentare
 

Der diversifizierte US-Konzern Carlisle Companies (Charlotte, Nordkarolina; Umsatz 2003: 2,1 Mrd. US-Dollar) hat bekannt gegeben, sich von seiner Sparte Automotive trennen zu wollen, die zu Carlisle Engineered Products gehört und unter anderem auch Gummiteile für die Erstausrüstung in Nordamerika herstellt. Allerdings ist der Bereich Reifen und Felgen davon nicht betroffen: Carlisle stellt Stahl- und Kunststofffelgen sowie Reifen (diagonal wie radial) unter anderem für ATVs, Garten- und Golf- sowie Industriefahrzeuge her und hat aktuell Reifenwerke in den USA und China.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *