Continental AG spendet 500.000 Dollar für Flutopfer

Montag, 3. Januar 2005 | 0 Kommentare
 

Die Continental AG (Hannover) stellt für die Opfer der Flutkatastrophe in Asien 500.000 Dollar zur Verfügung. Der internationale Automobilzulieferer prüft in Absprache mit Hilfsorganisationen, ob ein Teil dieser Summe in Form von Sachmitteln gespendet werden soll, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Denkbar ist zum Beispiel die Lieferung mobiler Treibstofftanks mit einem Fassungsvermögen von 300.000 Litern aus der Produktion der ContiTech AG für den Einsatz in der Krisenregion. Zur Verfügung gestellt werden könnten auch Reifen für Geländewagen oder Lkw aus der Continental-Produktion in Malaysia.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *