Auch Goodyear-Werke sollen weniger Schadstoffe ausstoßen

Montag, 25. Oktober 2004 | 0 Kommentare
 

Die Europäische Kommission hat Plänen der Luxemburger Regierung zugestimmt, neun Betrieben des Landes mit 19 Anlagen – darunter auch Goodyear – CO2-Ausstoßrechte über 3,3 Millionen Tonnen zu erteilen, wobei dem Land noch eine Reserve von 125.000 Tonnen zur Verfügung steht. Der Handel mit Emissionsrechten ist eine Folge des so genannten Kyoto-Protokolls und dient dem Umweltschutz.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *