„Bib“-Turm, wenn Paris Olympiade 2012 ausrichtet

Donnerstag, 30. September 2004 | 0 Kommentare
 
Entwurf für Olympia-Bauwerk
Entwurf für Olympia-Bauwerk

Im Rahmen der Bewerbung der Stadt Paris für die Sommerolympiade 2012 hat das Pariser Büro „Explorations Architecture“ mit einem Turm aus Reifen, der in den Farben der Olympischen Ringe endet, einen Wettbewerb für sich entschieden, dessen Ziel es war, ein unverwechselbares architektonisches Zeichen für Paris zu entwerfen. Als Standort für den Aussichtsturm ist das Gelände „Les Batignolles“ vorgesehen, wo das Olympische Dorf entstehen soll. Der Entwurf sieht einen 80 Meter hohen, leuchtenden Turm vor, der ein wenig an das Michelin-Männchen Bibendum erinnert.

Die Konstruktion aus mit Helium gefüllten Reifen ist flexibel und soll sich mit dem Wind bewegen, meldet BauNetz.de. Die Reifen werden mit vier Seilen miteinander verbunden, die obersten fünf Ringe sollen in den olympischen Farben illuminiert werden.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *