Bayer wegen Preisabsprachen zu Millionenstrafe verurteilt

Freitag, 16. Juli 2004 | 0 Kommentare
 

Dem Chemiekonzern Bayer wurde in den USA ein Bußgeld in Höhe von 66 Millionen Dollar auferlegt. Grund sind Preisabsprachen im Geschäft mit Kautschuk-Chemikalien in den Jahren 1995 bis 2001, die auch die Reifenindustrie betrafen..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *