MLX will weiter wachsen – quantitativ, vor allem aber qualitativ

Freitag, 28. Mai 2004 | 0 Kommentare
 
Hubert Vietoris
Hubert Vietoris

Im Jahre 1974 gründete Hubert Vietoris die Firma Meyer Lissendorf, in diesem Jahr feiert man also 30-jähriges Jubiläum. Heute besteht die Unternehmensgruppe aus den vier Geschäftsbereichen ML International Trading (Großhandel), MLX Marketing und Systementwicklungs GmbH (Reifenhandelskooperation), M+R Logistik GmbH & Co. KG (Logistik und Dienstleistung) sowie AGWR GmbH (Altgummirecycling) und beschäftigt insgesamt rund 130 Mitarbeiter.

„Damit sind wir sehr breit aufgestellt und decken alle Bereiche rund um das Geschäft mit Reifen ab“, sagt Vietoris. „Die Hauptstandbeine bilden allerdings das Großhandelsgeschäft sowie das MLX-Handelskonzept“, ergänzt Bernhard Sommer, wie Hubert und Carmen Vietoris einer der drei Geschäftsführer der Meyer Lissendorf-Gruppe. Und auf dem in 30 Jahren Erreichten will sich das Unternehmen keineswegs ausruhen.

Übergeordnete Zielsetzung für die nächsten Jahre ist es, zum führenden Anbieter in Deutschland zu werden. Eine Schlüsselrolle bei dieser Aufgabe soll dabei MLX zukommen. .

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *