Reifen suspekt – In Handschellen abgeführt

Mittwoch, 5. Mai 2004 | 0 Kommentare
 

Das gibt es wohl nur im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten.“ Stark abgefahrene Reifen hatten am vergangenen Wochenende die Aufmerksamkeit eines Polizisten in Dallas/Texas geweckt. Als er dann noch feststellte, dass die Halterin Autosteuern nicht bezahlt hatte, war Schluss mit lustig.

Die 93-jährige Halterin wurde abgeführt. In Handschellen! Und auf der Wache wurden ihr später noch Fingerabdrücke abgenommen. Nachdem die Steuern von der vergesslichen Halterin nachentrichtet worden waren, durfte sie heimfahren.

Einstweilen wollte der Sohn der alten Dame, ein Richter aus Dallas, das Verhalten des Polizisten auf Presseanfragen „hier lieber nicht kommentieren.“ Der Polizist ist sich keiner Schuld bewusst. Wegen des hohen Alters der Dame habe er schließlich darauf verzichtet, die Arme auf deren Rücken zu ziehen und dann die Handschellen anzulegen.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *