Reifenhändler entwickelt Gewichtezange

Donnerstag, 22. April 2004 | 0 Kommentare
 
Mit der Albrecht-Gewichtezange kann man Auswuchtgewichte, ohne Schäden anzurichten, von einer Felge entfernen
Mit der Albrecht-Gewichtezange kann man Auswuchtgewichte, ohne Schäden anzurichten, von einer Felge entfernen

Um Alufelgen auszuwuchten, werden Klebegewichte aufgeklebt, die irgendwann auch wieder entfernt werden müssen. Zur Entfernung dieser Auswuchtgewichte wird in der Regel eine Standardzange oder sogar nur ein Schraubenzieher genutzt, die aber einen wesentlichen Nachteil hat, so Herbert Albrecht: Mit der Zange zerkratze man die Felge. Aus diesem Grund hat der Reifenhändler aus Drolshagen östlich von Köln zur Eigeninitiative griffen und sich sein eigenes Werkzeug entwickelt, die Albrecht-Gewichtezange.

„Die Beschädigungen sind einfach zu groß“, sagt Herbert Albrecht aus langjähriger eigener Erfahrung mit der Standardzange, die auch anderswo benutzt wird. Albert habe sich bereits 1996 mit der Entwicklung einer Alternative befasst, aber erst vor über einem Jahr auch das Patent darauf erhalten. Nun will der Reifenhändler aus Drolshagen seine Zange auch vermarkten.

Sie sei getestet und habe sich in der Praxis bewährt, sagt Albrecht. Die Gefahr, Beschädigungen an der Oberfläche von Pkw- oder auch Motorradfelgen beim Abnehmen der Gewichte zu erzeugen, werde somit minimiert. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *