Einstellung der Drahtcordproduktion im Michelin-Werk Trier

Mittwoch, 31. März 2004 | 0 Kommentare
 

Die Michelin Reifenwerke KGaA teilt mit, dass die Drahtcordproduktion in dem 1970 errichteten Werk Trier bis Ende des Jahres 2005 eingestellt wird. Damit werden voraussichtlich 137 der insgesamt 285 Mitarbeiter an dem Standort, der auf einer Fläche von 148.000 Quadratmetern jährlich mehr als 25.

000 Tonnen Wulstkerne und Metallverstärker (Drahtkabel) für die Reifenherstellung produziert, ihren derzeitigen Arbeitsplatz verlieren. Die Wulstkernfertigung kann vermutlich jedoch erhalten werden. Maßgeblich für die Entscheidung sind laut Michelin vor allem die globalen Nachfrageentwicklungen und der anhaltende Preisverfall von Drahtcord.

Die Entscheidung sei das Ergebnis einer Überprüfung der Wettbewerbsfähigkeit des Werkes Trier, die Anfang des Jahres durchgeführt wurde. Heute soll dem Betriebsrat offiziell die Aufnahme von Verhandlungen vorschlagen werden mit dem Ziel, einen Sozialplan aufzustellen..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *