Reifen Schwarz: Michelin blickt nur zu

Freitag, 5. Dezember 2003 | 0 Kommentare
 

Der bei Reifen Schwarz neu ins Spiel gekommene Rechtsanwalt Sallek hat mit der Firma Michelin keinerlei Verbindung vor der Übernahme seines Mandats gehabt. Er ist auch Michelin letzte Woche erstmalig vorgestellt worden; darauf legen Manager des Reifenherstellers Wert. Michelin sei nur daran interessiert, den ohnehin eingetretenen Schaden so gering wie möglich zu halten.

Von der Rücknahme des Insolvenzantrags hat Michelin erst erfahren, nachdem dieser längst bei Gericht eingegangen war. Der Eindruck, dass Michelin zuvor aktiv geworden wäre und die Geschäftsführung bei Schwarz in diesem Sinne beeinflusst habe, sei falsch..

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *