Hankook zieht bei Gewinnsteigerung davon

Dienstag, 11. November 2003 | 0 Kommentare
 

Der koreanische Reifenhersteller Hankook Tire hat erneut mit guten Geschäftsergebnissen überzeugt. Im dritten Quartal 2003 hat das Unternehmen bei einem Umsatz von 402,7 Milliarden südkoreanische Won (301 Mio. Euro) einen Nettogewinn von 35,1 Milliarden Won (26,2 Mio.

Euro) bei einer Marge von 8,7 Prozent erzielt. Der Nettogewinn im Vergleich zum zweiten Quartal ging zwar um 16,3 Prozent zurück, sei aber im Wesentlichen auf weniger Arbeitstage im Herbstquartal zurückzuführen. Aufs bisherige Jahr gerechnet ist der Nettogewinn aber um 91,6 Prozent angewachsen, der operative Gewinn sogar um 108,2 Prozent.

Bei stabilen Umsätzen, die im Jahresvergleich lediglich um 0,2 Prozent angewachsen sind, zeige sich in diesen Zahlen eine starke Wachstumsgeschichte, schreibt Crédit Suisse First Bosten in einem Branchenreport. Hankook Tire profitiere von seiner geringen Kostenstruktur, seiner wachsenden Rolle in China sowie dem verbesserten Markenimage. Die Analysten der Bank sehen Hankook weiter auf gutem Weg und erwarten zum Jahresende weitere Gewinnsteigerungen; höhere Rohstoffpreise spielten keine wesentliche Rolle.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *