Steht Michelin vor Stärkung der japanischen Präsenz?

Mittwoch, 27. August 2003 | 0 Kommentare
 

Japanischen Medienberichten zufolge verdichten sich die Hinweise darauf, dass sich Toyo Tire & Rubber Co. Ltd. nun doch für eine Kooperation mit Michelin in Sachen Notlaufreifen entscheiden wird.

Der viertgrößte Reifenhersteller aus Japan betont zwar weiterhin, eine Entscheidung sei noch nicht gefallen. Auch Michelin will nicht kommentieren. Eine Kooperation der beiden Unternehmen würde Michelin aber ein stärkere Präsenz in Japan wie auch in den Vereinigten Staaten ermöglichen.

In Japan etwa hält Toyo einen Marktanteil von rund zehn Prozent, der Michelin bei der Etablierung seines eigenen Notlaufsystems Pax gegenüber dem System des Bridgestone-Konzerns helfen könnte. Der in Kooperation hergestellte Notlaufreifen ziele zunächst auf die Erstausrüstung bei Toyota Motor Corp. ab, einem der großen Anteilseigner an Toyo Tire & Rubber, heißt es weiter.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *