“Schweinerei” bei DaimlerChrysler

Samstag, 29. März 2003 | 0 Kommentare
 

"Die Gehaltserhöhung bei Daimler ist eine Schweinerei!" Mit diesen Worten machte sich laut der Tageszeitung DIE WELT ein Fondsmanager der ABM Generali Luft. Ein DCX-Vorstand strich für sein segensreiches Wirken des Vorjahres durchschnittlich 3,9 Millionen Euro ein. Darin sind Werte der gewährten Aktienoptionen noch nicht einmal enthalten.

Der Fondsmanager der ABM Generali verlor jedoch mit seinen DCX-Aktien im Vorjahr glatte 40 Prozent. Am schlechtesten - das wurde auch bekannt - wurden BMW-Vorstände bezahlt, deren Einkommen leicht oberhalb zwei Millionen Euro liegen dürfte. BMW erzielte 2002 das dritte Jahr in Folge einen Rekordgewinn.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *