Aha!, Köln entwickelt interaktives Werbetool:

Dienstag, 25. März 2003 | 0 Kommentare
 

Dezentrale Organisationen wie Autohäuser, Franchise- oder andere Handelsunternehmen haben alle ein ähnliches Problem: wie kann man auf lokale Marktgegebenheiten schnell reagieren, ohne die gemeinsam festgelegte CI/CD zu verlassen? Genau dafür hat Aha!, die Agentur für Handelsmarketing in Köln, eine Problemlösung entwickelt: Ad*Net,.das interaktive Werbetool für das Internet. Mit diesem Tool hat der lokale User, z.

B. der Franchisenehmer oder das Autohaus die Möglichkeit, individuelle TZ-Anzeigen, in s/w oder 4c selbstständig und online zu gestalten! Und nicht nur das, auch die internetgestützte Gestaltung anderer Drucksachen, angefangen vom Handzettel bis hin zur Visitenkarte ist einfach möglich. Aus einem Pool von gestalteten Elementen sucht man die gewünschten Inhalte aus und ergänzt sie mit individuellen Angebots-preisen fertig.

Der Versand der kompletten Anzeige per PDF zum entsprechenden Verlag schließt den Vorgang ab. Ausbaustufen bis hin zur durchgängig internetgestützten Anzeigenschaltung und -abrechnung sind ebenfalls möglich. Dieses Tool eignet sich somit hervorragend für die schnelle, unkomplizierte Reaktion auf lokale Marktgegebenheiten und garantiert darüber hinaus auch die Einhaltung von CI/CD-Richtlinien.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *