Kfz-Gewerbe: Chancen trotz starker Turbulenzen

Mittwoch, 12. März 2003 | 0 Kommentare
 

In einer insgesamt angespannten Automobilkonjunktur sieht das Kraftfahrzeuggewerbe neue Chancen für unternehmerische Freiheiten, meldet ProMotor, der Informationsdienst des Deutschen Kfz-Gewerbes. Nach einer "völlig unbefriedigenden Jahresbilanz für das Autojahr 2002" mit Rückgängen in nahezu allen Geschäftsbereichen, einem hohen Arbeitsplatzverlust (minus 2,7 Prozent) und einer ebenso unerwartet großen Zahl von Insolvenzen positionieren sich die 44.200 (minus 3,5 Prozent) Autohäuser und Werkstätten für die Zukunft im Autogeschäft.

Rolf Leuchtenberger, Präsident des Zentralverbandes, sagte vor Journalisten in München: "Alle Hoffnungen auf eine positive Trendwende haben sich nicht erfüllt. Wir sind im vierten aufeinander folgenden instabilen Jahr. Das Eis für alle Betriebe wird immer dünner.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *