Reifendruckkontrolle beim Peugeot 607 und 807

Montag, 20. Januar 2003 | 0 Kommentare
 

Die Modellreihen 607 und 807 des französischen Herstellers Peugeot sind ab sofort in Verbindung mit Leichtmetallfelgen serienmäßig mit einem Reifendruckkontrollsystem ausgerüstet. Jedes Rad ist mit einem in Kunstharz gegossenen, rund 34 Gramm wiegenden Sensor bestückt, und die Übertragung der gemessenen Werte erfolgt per Funk an einen Hochfrequenzempfänger im Fahrzeugheck, der nur bei laufendem Motor in Betrieb ist. Laut Peugeot arbeiten die in die Räder integrierten Sensoren des von Schrader Electronics entwickelten Systems auch darüber hinaus abhängig vom jeweiligen Fahrzustand des Pkw.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *