Der Meister steht fest, die Spannung bleibt

Freitag, 4. Oktober 2002 | 0 Kommentare
 

Ähnlich wie in der Formel 1 ist auch in der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) der Meister bereits ermittelt (Laurent Aiello auf Abt-Audi TT-R), die Spannung bleibt dennoch erhalten. Denn keines der Rennteams und auch der exklusive Reifenausrüster Dunlop wissen so recht, was sie auf dem gerade umgebauten Hockenheimring konkret erwartet. Dunlop-Renndienstleiter Manfred Theisen bekundet denn auch vor dem Saisonfinish an diesem Wochenende: "Die Rennerfahrung mit der Strecke ist gleich Null.

" Immerhin: Der neu aufgetragene Asphalt der Strecke wird für guten Grip sorgen, hoher Abrieb und Temperatur sind die für die Reifen besonderen Herausforderungen. In Verbindung mit einem wohldosierten Set-up, das auf den Vollgasgeraden für guten Anpressdruck sorgt und trotzdem schnelle Kurvenfahrten ermöglicht, werden die Dunlop-Pneus die Fahrer auch an diesem Wochenende sicher ins Ziel tragen..

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *