20 Jahre Safety Seal

Mittwoch, 3. April 2002 | 0 Kommentare
 

Im Mai feiert die Safety Seal GmbH (Essen) ihr 20. Firmenjubiläum. Namensgeber des Unternehmens war "Safety Seal" – ein Reifenreparaturmaterial, das mittlerweile bei über 800 Millionen Reparaturen zum Einsatz gekommen sein soll.

Seit etwa fünf Jahren ist auch das pulverisierte Auswuchtmaterial "Easy Balance" über die Essener zu beziehen. In dieser Zeit – so der Anbieter – wurden damit bereits eine Million Räder ausgewuchtet. Stapelringe für Felgen von 13-18 sowie 22,5 Zoll, schwarze Reifenmontagepaste namens "Black Tyre" oder die Kunststoffventilhalterung "Safety Click" runden das Produktprogramm der Safety Seal GmbH ab.

Zur Reifenmesse will man das Angebot durch "Safety Seal Plus" erweitern. Dahinter steht ein universelles Reparaturmaterial, das sich für Anwendungen vom Rasentraktorreifen aufwärts bis hin zu EM-Reifen eignen soll. Das Besondere dabei: Dank Hochgeschwindigkeitstest in Anlehnung an ECE-75 beim RW TÜV soll "Safety Seal Plus" auch für Geschwindigkeiten von bis zu 270 km/h verwendbar sein.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *