“Sportec M-1” ersetzt Metzelers “ME Z3”

Montag, 8. Oktober 2001 | 0 Kommentare
 
“Sportec M-1” ersetzt Metzelers “ME Z3”
“Sportec M-1” ersetzt Metzelers “ME Z3”

Mit dem "Sportec M-1" hat Metzeler Ende Juli der internationalen Fachpresse in Biarritz/Frankreich den Nachfolger des "ME Z3" vorgestellt. Der neue Motorradreifen soll sich als optimaler Partner für Fahrer sportlicher und supersportlicher Maschinen mit einem "engagierten Fahrstil" empfehlen und ist daher zwischen dem Sporttouring-Reifen "ME Z4" des Herstellers und dem eher für Einsatz auf der Rennstrecke konzipierten "Rennsport" positioniert. Mit dem Start der Auslieferung der zunächst fünf Vorderrad- bzw.

sechs Hinterraddimensionen ist ab Anfang Oktober zu rechnen. "Marktgerecht" soll laut Vertriebsmanager Holger Schwedt die Preisgestaltung bei dem "Sportec M-1" sein, für den bereits auch zahlreiche Freigaben vorliegen. Das heißt wohl nichts anderes, als dass Metzeler die Preisschraube nach unten dreht und die Differenz zum ärgsten Wettbewerber Bridgestone damit reduziert.

"Wir wollen nicht länger nur unseren Marktanteil halten, wir wollen angreifen", so Schwedt. Angefangen beim 0-Stahlgürtel über die Mehrfachradienkontur und die belastungsspezifischen Wickelabstände (MAW = Metzeler Advanced Winding genannt) bis hin zur verwendeten Mischung oder der Profilgestaltung das alles soll mehr Fahrspaß und Sicherheit für die Zweiradfahrer versprechen, die mit dem "Sportec M-1" auf ihrer Maschine sportlich unterwegs sein wollen. .

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *