Ursprünglicher Gründer kauft Finelist-Marken zurück

Donnerstag, 31. Mai 2001 | 0 Kommentare
 

Chris Swan, der 1991 den britische Fahrzeugteileanbieter Finelist gegründet hatte und im März 2000 aus dem mittlerweile in Schwierigkeiten geratenen Unternehmen wieder ausgeschieden war, hat die Finelist-Marken "Autela" und "Edmunds Walker" erworben. Mit ihnen will er das Angebot seiner zu Beginn diesen Jahres neu etablierten Firma namens Bulldog Express erweitern. Sie wird damit zur drittgrößten Kraft im britischen Teilemarkt, der auf ein Volumen von jährlich rund vier Milliarden Pfund geschätzt wird.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *