Ressourcenschoner: Goodyear stellt Eagle NCT 5 vor

Dienstag, 29. Mai 2001 | 0 Kommentare
 

Mit dem neuen Eagle NCT 5 stellte Goodyear Mitte Februar auf dem konzerneigenen Testgelände im südfranzösischen Mireval einen komfortbetonten High-Performance-Reifen mit Geschwindigkeits-Freigaben von "H" (bis 210 km/h) bis "Y" (bis 300 km/h) der Fachpresse vor. Er soll von Beginn an in mehr als 20 Dimensionen erhältlich sein und seinen Vorgänger NCT 3 in allen relevanten Eigenschaften wie etwa Bremsen auf trockener und nasser Fahrbahn oder Aquaplaning bei Geradeausfahrt und in Kurven z.T.

deutlich übertreffen. Man zielt mit dem neuen Produkt auf einen interessanten Wachstumsmarkt: Angesichts von 52 Millionen Reifen mit Speed-Index "H" und schneller, die derzeit pro Jahr in Europa abgesetzt werden, hat dieses Segment damit bereits ein Marktvolumen von 28 Prozent (total: 186 Millionen Reifen) erreicht. In Deutschland liegt der Marktanteil von High-Performance-Pneus derzeit bei 35 Prozent, Tendenz deutlich steigend.

Die Goodyear-Reifenentwickler legten ihr Augenmerk beim neuen NCT 5 besonders auf die ökologischen Eigenschaften: Im Vergleich zum Vorgänger soll der neu entwickelte Pneu mit einem um 20 Prozent verringerten Rollwiderstand sowie einem optimierten Abrollgeräusch aufwarten. Parallel zur Reduzierung des Rollwiderstandes, die laut Hersteller bereits eine Kraftstoffersparnis von bis zu fünf Prozent ermöglicht, soll der NCT 5 zudem über eine bis zu 25 Prozent verbesserte Laufleistung verfügen. Bei der Namensgebung übersprang Goodyear die Zahl "4" übrigens mit Absicht – in Fernost, wo dieser Reifen ebenfalls verkauft werden soll, gilt die Zahl "4" als Symbol für drohendes Unheil.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *