Halbjahresergebnis Michelin-Konzern

Montag, 28. Mai 2001 | 0 Kommentare
 

Der Umsatz im ersten Halbjahr 1999 stieg um 3,8 Prozent auf 6.488 Millionen Euro und der Operating Profit legte von 511 auf 611 Millionen Euro, das sind 9,4 Prozent vom Umsatz, zu. Damit schneidet Michelin besser ab als die beiden größten Konkurrenten Goodyear und Bridgestone.

Michelin profitiert u.a. von gefallenen Rohstoffpreisen, hat aber auch höhere Warenbestände als im ersten Halbjahr 1998.

Trotz eines wirtschaftlich ausgezeichneten Umfeldes stieg die Nettoverschuldung um eine Milliarde Euro auf 3,8 Milliarden Euro an. Es wird vermutet, dass Michelin für die Weiterentwicklung des Pax-Systems sowie für neue C3M-Werke ungewöhnlich viel Geld benötigt. Michelin erwartet in den kommenden Jahren einen sich verschärfenden Preiskampf.

Der Konzern hat angekündigt, sich binnen drei Jahren von 7.500 Menschen trennen zu wollen, das sind immerhin zehn Prozent der europäischen Belegschaft..

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *