Dunlop-Rekordzuwächse in 1999

Montag, 28. Mai 2001 | 0 Kommentare
 

Die Dunlop GmbH (Hanau) erwartet für 1999 neue Umsatz- und Ergebniszuwächse im Reifengeschäft. Die Erlöse werden gegenüber dem Vorjahr um knapp zehn Prozent auf 1,64 Milliarden DM steigen. Das Konzernergebnis vor Steuern wird erheblich über dem Vorjahreswert von 133 Millionen DM liegen.

Der gute Geschäftsverlauf resultiert aus der anhaltend starken Nachfrage nach Dunlop-Reifen in der Erstausrüstung sowie im Ersatzgeschäft. Auch die hohen Verkäufe bei Winterreifen begünstigen diese Entwicklung. Der Anteil von Winterreifen an der Dunlop-Gesamtproduktion in Deutschland beträgt rund 20 Prozent.

Der Verkauf von Dunlop-Winterreifen dürfte 1999 gegenüber 1998 voraussichtlich um 16 Prozent gesteigert worden sein. Die Dunlop GmbH hat seit 1994 ihren Absatz bei Pkw-Reifen verdoppelt. Insbesondere im Segment der Hochleistungsreifen legte der Hanauer Reifenhersteller in den vergangenen Jahren weit über dem Marktdurchschnitt zu und beteiligt die Mitarbeiter an der Ertragslage des Unternehmens: Entgegen dem Branchentrend erhöhte sich die Zahl der Dunlop-Mitarbeiter seit 1991 um knapp 21 Prozent.

Ende November 1999 beschäftigte die Dunlop GmbH knapp 5.000 Mitarbeiter. Bereinigt um die ehemalige Tochtergesellschaft Dunlop TECH, die Mitte letzten Jahres aus dem Konsolidierungskreis der Dunlop GmbH ausgeschieden ist, entspricht dies dem Niveau des Vorjahreszeitraumes.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *